Datenbanken

From DigiWiki

Jump to: navigation, search

Contents

Einführung

Unterschiede zwischen Datenbanken und Excel

Auf den ersten Blick ähneln sich die Konzepte von Datenbanken (DB) und Tabellenkalkulationsprogrammen wie Excel sehr stark, so organisieren beide ihre Daten in Tabellen, also in Spalten, Zeilen und Feldern.

Wenn man allerdings genauer hinschaut erkennt man eine Reihe von Unterschieden zu Programmen wie Excel:

  • Datenbanken sind auf die Speicherung von sehr großen Datenmengen angelegt
  • Um Änderungen und Abfragen in den Datenbeständen durchzuführen muss man sich gewöhnlich einer speziellen Syntax bedienen
  • (Komplexere) Berechnungen etc. werden nicht in der Datenbank selbst durchgeführt, sondern extern und die Ergebnisse der Berechnungen werden dann in die DB zurückgeschrieben
  • Viele Datenbanksystem versuchen die Integrität der Daten durch vielfältige Maßnahmen sicherzustellen, um z. Bsp. nicht vollständige Schreibvorgänge abzufangen
  • Felder können Beschränkungen unterworfen werden, welche Daten dort gespeichert werden dürfen (z. Bsp. nur ganzzahlige Zahlen oder nur Buchstaben) und wie lang bzw. groß diese sein dürfen (z. Bsp. nur 3 Stellen)
  • Datenbanken sind Multiuserfähig und mittels Zugriffsrechten können die Lese- und Schreibrechte einzelner Benutzer oder Benutzergruppen festgelegt werden

Überblick über verschiedene Datenbankmodelle

Es lassen sich zwei grundlegende Modelle unterscheiden nach denen Datenbankprogramme funktionieren.

Relationale Datenbanken

Zum einen gibt es sog. relationale Datenbanken. Sie bestehen aus mehreren Tabellen in denen die Datensätze gespeichert sind, jeder Datensatz ist dabei eine Zeile, die Eigenschaften (Attribute) des Datensatzes werden dabei in Spalten gespeichert. Datensätze bekommen dabei zur eindeutigen Identifizierung eine ID zugewiesen. Am ehesten ist dies mit einer Exceldatei zu vergleichen, in der sich jede Tabelle auf einem extra Blatt befindet.
Tiefergehende Informationen finden sich in diesem Wikipedia-Artikel über relationale Datenbanken.

Objektorientierte Datenbanken

Zum anderen existieren objektorientiert arbeitende Datenbanken. Diese arbeiten - wie der Name schon sagt - mit Objekten denen bestimmte Attributen zugeordnet werden. Also gibt es z. Bsp. das Objekt Auto dem die Attribute Farbe, PS, Preis usw. zugeordnet sind.
Auch hier gibt es weitergehende Informationen im Wikipedia-Artikel zu objektorientierten Datenbanken.

Datenbankprogramme

Hier sollen einige der weitverbreitesten Datenkbankprogrammen kurz aufgezählt werden:

Bei Wikipedia findet sich außerdem eine umfangreichere Liste verschiedener Datenbanksystem.

SQL

Wer obige Liste genauer betrachtet dem fällt vielleicht das häufige Vorkommen des Begriffs "SQL" auf. SQL ist eine standardisierte Abfragesprache für relationale Datenbanken wie z. Bsp. MySQL.
Die Syntax stellt Befehle für das Anlegen, Ändern und Löschen von Werten/Attributen, Datensätzen und Tabellen bereit, da sie sich an die englische Sprache anlehnt ist sie relativ leicht erlernbar.

Um die Struktur dieser Sprache zu veranschaulichen sollen hier noch einige Beispiele folgen:

"SELECT * FROM radio_tabelle WHERE sender = 'RPR 1'"
Mit diesem Befehl werden aus der Tabelle "radio_tabelle" alle Datensätze ausgelesen bei denen das Attribut "sender" den Wert "RPR 1" hat.
"UPDATE tv_tabelle SET typ = 'privat' WHERE sender = 'RTL'"
Mit diesem Befehl wird in der Tabelle "tv_tabelle" bei allen Datensätzen bei denen das Attribut "sender" den Wert "RTL" hat das Attribut "typ" auf "privat" gesetzt.

Typische Einsatzgebiete von Datenbanken

Allgemein

Generell findet man Datenbanken heutzutage vor allem in den folgenden Bereichen:

  • Webangebote (Communities, Portale, Blogs etc.)
  • Bibliotheken (Katalogisierung der Bestände)
  • Behörden (INPOL, A2LL usw.)
  • Marktforschung (Profiling der Kunden)

Medienwissenschaft

In der Medienwissenschaft werden Datenbanken zu folgendem Einsatzzweck verwendet:

  • Verwaltung von empirischen Daten

Besprochene Datenbankenprogramme

Im weiteren sollen nun zwei Datenbankprogramm für den "Hausgebrauch" genauer vorgestellt werden.

OpenOffice Base

Zum einen ist dies das Programm Base der Officesuite OpenOffice.org.
=> OpenOffice Base

Microsoft Access

Und zum anderen das Programm Access welches Bestandteil des Microsoft Office Packets ist.
=> Microsoft Access

Personal tools