Desktop-Videos (Camtasia)

From DigiWiki

Jump to: navigation, search
Camtasia Studio
Image:Camtasia.jpg
kommerzielles Software-Programm zur Erstellung von Desktop-Videos
Basisdaten
Entwickler: TechSmith
Version: 4.0  
Beschreibung: {{{Stammbaum}}}
Architekturen: {{{Architekturen}}}
Lizenz: Kommerziell
Sonstiges:
Website: TechSmith

Contents

Einführung

Das kommerzielle Software-Programm Camtasia dient zur Aufnahme und Speicherung von Videos, welche direkt vom Computerbildshirm aufgenommen werden. Der Benutzer braucht somit keine (Web-)Kamera zur Aufnahme seines Desktops. Es kann aber auch gleichzeitig zur Aufnahme des Bildschirms das Bild einer Web-Kamera aufgenommen werden.

Anwendungsgebiete

Camtasia wird in erster Linie zur Erstellung von Tutorials für andere Software (Bildbearbeitungsprogramme, Editorprogramme etc.) genutzt. Das Programm bietet die Möglichkeit, sowohl nach als auch während der Aufnahme einen Sprach-Kommentar aufzuzeichnen. Somit können die aufgenommenen Videos und die dargestellten Inhalte mit einem erklärenden Kommentar versehen werden, um so deren Informationsgehalt zu steigern.
Mit Camtasia können somit sowohl firmenintern als auf öffentlich zugänglich anschauliche Tutorials zu unbekannter, neuer oder sehr komplexer Software erstellt werden.
Camtasia bietet auch die Möglichkeit, eine Powerpoint-Präsentation aufzuzeichnen und mit programminternen Werkzeugen wie Callouts, Transitions usw. anschaulicher zu gestalten.
Catamsia eignet sich nicht dazu, Filme von seinem Desktop aufzuzeichnen, da die durchschnittliche Bildwiederholung bei Camtasia-Filmen bei etwa 15 Bildern pro Sekunde liegt und das Programm selbst überhaupt nicht dafür ausgelegt ist.

Wie funktioniert Camtasia Studio?

Zum Benutzerinterface

Das Benutzerinterface von Camtasia Studio gliedert sich in 5 Teile.
Im oberen Teil findet sich die aus aus anderen Programmen wie Word oder dem Internet Explorer bekannte Fensterleiste. Von dort aus können Projekte abgespeichert und geladen, Zusatzfunktionen wie der Audio-Recorder aufgerufen oder auch die Aufnahme eines Videos gestartet werden.
Im linken Teil des Interfaces befindet sich die Task List. Von dort aus kann man ebenfalls die Aufnahme eines Desktopvideos starten, hauptsächlich dient diese Leiste aber zur Anwahl der einzelnen Werkzeuge zur Bearbeitung der Videos.
Rechts neben der Task List, in der groben Mitte des Interfaces, befindet sich die Clip Bin. Dort werden alle Bild- und Tondateien abgelegt. Diese Dateien können dann per Drag & Drop in die Timeline gezogen werden.
Die Timeline nimmt den unteren Teil des Interfaces ein. Diese Zeitleiste dient dem Anwählen der einzelnen Video-Abschnitte und dem Teilen und Schneiden der Videos. Zusätzlich werden die Audiodateien dort angezeigt, können dort ebenfalls geteilt und geschnitten werden. Beim Einfügen diverser Werkzeuge wie beispielsweise Transitions oder einem Picture-in-Picture Video werden diese in der Timeline angezeigt.
Den rechten Teil des Interfaces nimmt der Video Player ein. In diesem wird die Videodatei wiedergegebn, ebenso die eventuell eingefügte Audiodatei. Eine Besonderheit des Video Players ist, dass man mithilfe der Timeline im Video navigieren kann. Das bedeutet, dass der in der Timeline angwählte Punkt auch flüssig im Videoplayer dargestellt wird.

Die Funktionen im Einzelnen

Aufnahme von Videos

Camtasias Hauptfunktion ist die Aufnahme von Desktop-Videos.

1. Schritt

Um ein Desktop-Video aufzunehmen, klickt man am besten auf den Eintrag "Record Video" in der Task List links im Hauptmenü.
Es öffnet sich dann der sogenannte Record Wizard, ein Assistent, der die Aufnahme vorbereitet.

2. Schritt

Nach der Auswahl im Record Wizard, welchen Bildschirmbereich man aufzeichnen und ob man während der Aufnahme auch direkt seinen Kommentar sprechen möchte, kann die Aufnahme mit einem Klick auf den Button "Record" in der Box oben links des Record Wizard oder mit der Taste F9 gestartet werden.

3. Schritt

Die Aufnahme wird entweder über einen Klick auf den Button "Stop Record" in der Box oder mithilfe der Taste F10 beendet werden. Ein Video muss immer "am Stück" aufgenommen werden, man kann die Aufnahme nicht anhalten und dann fortfahren.
Anschließend wird einem das Video vorgeführt und im Anschluß an die Vorführung bestimmt man Name und Ort des zu speichernden Camtasia-Projektes.

4. Schritt

Das Projekt wird automatisch in die Camtasia-Oberfläche geladen und kann bearbeitet werden.

Aufnahme eines Kommentars

Sofern man nicht während der Aufnahme eines Videos bereits den entsprechenden Kommentar gesprochen hat, kann man dies auch nachträglich tun.

1. Schritt

In der Task List findet man unter "Add" den Eintrag "Voice Narration". Ein Klick auf diesen Puntk ersetzt die Clip Bin und die Task List mit einem entsprechendem Fenster zur Einstellung der Aufnahmebedingungen.

2. Schritt

Nach den entsprechenden Einstellungen ermöglicht ein Klick auf den Button "Record" oben links die Aufnahme des Kommentars. Das zweite Video unter "Anwendungsbeispiele" zeigt die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten genauer.

3. Schritt

Nach Ende der Aufnahme wird die Audiodatei unter dem zugewiesenen Namen gespeichert und in der Clip Bin abgelegt. Die Datei wird automatisch in die Timeline eingefügt.


Anwendungsbeispiele

Die Lehrvideos bieten einen kurzen Einblick in die Möglichkeiten von Camtasia Studio 4. Die Videos decken aber nicht die volle Bandbreite der Möglichkeiten ab.
Die Videos sind dreieinhalb bis vier minuten lang, kommentiert und nicht größer als 7 MB, sollten sich mit DSL also problemlos anschauen lassen.


Link zum Lehrvideo Camtasia 1
Dieses Video behandelt die Hauptfunktionen der Zeitleiste sowie das Schneiden von Videos und das Storyboard.

Link zum Lehrvideo Camtasia 2
Im zweiten Lehrvideo wird die Einbindung von Medien generell, sowie die Möglichkeit der Audioverarbeitung behandelt.

Link zum Lehrvideo Camtasia 3
Das letzte Lehrvideo zeigt die Einbindung von Title Clips, Callouts und Übergängen.

Sonstiges

Camtasia eignet sich auch zur Aufnahme und Bearbeitung von PowerPoint Präsentationen. Diese können dann mithilfe der visuellen Werkzeuge in der Taskleiste (unter "Edit") bearbeitet werden.
Desweiteren bietet Camtasia unter "Tools" einige Werkzeuge zur Bearbeitung und Verbesserung der (produzierten) Videos, wie der Camtasia Audio Editor, der Camtasia MenuMaker etc.

Alternativen zu Camtasia

WINK ist eine kostenlose Alternative zu Camtasia, dessen Hauptziel die Erstellung von Tutorials ist. So kann man ähnlich wie bei Camtasia Videos vom Desktop aufnehmen, Sprache hierzu aufzeichnen, Ergänzungen einfügen und das ganze als Flashvideo ausgeben. Insgesamt erreicht das Programm aber nicht den Funktionsumfang seines kommerziellen Pendants und ist außerdem nur in Englisch verfügbar. Trotzdem kann ein Blick auf das Programm lohnen, vor allem in Hinblick auf den Kostenvorteil. Lauffähig ist das Programm unter Windows.

Weiterführende Weblinks

TechSmith, der Hersteller von Camtasia

Lehrvideos, direkt vom Hersteller TechSmith, die eine größere Bandbreite an Themen abhandeln, als die unter "Anwendungsbeispiele" verfügbaren

Personal tools